• 24h - 365 Tage

Viel Arbeit für Wesenbergs neue Wehrführung

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wesenberg fand am 21.03.2015, nach längerer Zeit, wieder in den eigenen Räumlichkeiten in der Bahnhofstraße statt. Der Einladung folgten auch zahlreiche Abgeordnete der Stadtvertretung Wesenberg. Bevor Wehrführer Norbert Junge in seiner Rede das vergangene Jahr Revue passieren ließ, wurde noch einmal eine Schweigeminute zu Gunsten der verstorbenen Kameraden, Wesenbergs Ehrenwehrführer Gerhard Berner, eingehalten.

Die Feuerwehr Wesenberg verfügt über 26 aktive Einsatzkräfte, der auch 5 Frauen angehören, die bei 25 Einsätzen (11 Brände + 14 Technische Hilfeleistungen) über 459 Stunden leisteten. Zu 5 Alarmierung kam auch das Mehrzweckboot zum Einsatz. Bei den 24 Ausbildungen wurden sogar 1036 Stunden gelernt und geübt. Des weiteren engagieren sich 18 Männer und Frauen in der Alters- und Ehrenabteilung, 2 Frauen in der Brandschutzgruppe und 4 Mitglieder in der Reserveabteilung.

In der Jugendfeuerwehr engagierten sich 2014 noch 8 Mädchen und Jungen, von den bereits 2 Jugendliche in die aktive Abteilung übernommen werden konnten. Sie absolvierten in den vorgeschriebenen Ausbildungen über 130 Stunden. Auch im vergangenem Jahr nahmen sie wieder am Neubrandenburger Stadtlauf teil, fuhren zum Hansa Park und konnten zusammen mit anderen Jugendwehren an der Aktion „50 Strahlrohre für 50 Jahre Jugendfeuerwehr Neubrandenburg“ teilnehmen. Auf der Weihnachtsfeier konnten sie dann vom Hotelier Alexander Borchard, Inhaber des Familotels Borhard's Rookhus, T-Shirts und ein Maskottchen in Empfang nehmen.

In seinem Jahresbericht mahnte der Wehrführer erneut über die schlechten Zustände einiger technischen Geräte, der Außenanlage und der Fahrzeughalle. Da die schlechten Zustände aber schon seit Jahren bestehen, wurde hierfür extra eine Arbeitsgemeinschaft gebildet. So konnten bereits 2014 einige technische Ausrüstungsgegenstände angeschafft werden und für die baulichen Verbesserungen wurde ein Planungsbüro beauftragt.

Auch Fahrzeugtechnisch mussten einbußen hingenommen werden, denn das Katastrophenschutzfahrzeug (9 Sitzplätze) wurde gegen einen Unimog Schlauchwagen (3 Sitzplätze) getauscht. Zum Ausgleich der fehlenden Sitzplätze soll nun noch ein Mannschaftstransporter bzw. Mehrzweckfahrzeug angeschafft werden.

Der Höhepunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung war die Wahl des neues Wehrführers und seines Stellvertreters, welche sogar zu kippen drohte, aber nach einer kurzen Beratungspause dann doch einstimmig durchgeführt werden konnte. So konnte einstimmig Martin Gohlke zum Wehrführer und ebenfalls einstimmig Robert Bartz zu seinem Stellvertreter gewählt werden. Er löst nun Michael Hantel ab, der jahrelang aktiv als Stellvertreter tätig war, aber aus beruflichen Gründen nicht mehr als Stellvertreter kandidierte. Jedoch steht er weiterhin der Wehr als Gruppenführer und Ausbilder zur Verfügung. Kamerad Gohlke, der beruflich bei der Neubrandenburger Berufsfeuerwehr tätig ist und seit Ende Februar wieder aktives Mitglied der FF Wesenberg, war früher schon sehr aktiv dabei und bildete auch sehr erfolgreich die Jugend aus. Jedoch gibt es wegen seiner längeren Pause seitens des Brandschutzgesetzes Hindernisse, die nun abgeklärt werden müssen. Auch Kreiswehrführer Norbert Rieger will sich hierfür einsetzen und wünscht den Kameradinnen und Kameraden viel Spaß und Kraft für das Ehrenamt und er sieht einen kleinen Lichtstreifen am Horizont, dass es mit dem Ehrenamt in Wesenberg wieder aufwärts geht.

Verabschiedung aktueller Wehrführer

Neue Wehrführung

Auch Amtswehrführerin Anke Krüger wünscht sich für die Nachbarwehr Mirow wieder eine starke Stützpunktfeuerwehr, die die Ostflanke im Brandschutz absichert. Sie ist ebenfalls der Meinung, das die Feuerwehr Wesenberg wieder auf den richtigen Weg ist.
Zusammen mit Wesenbergs Bürgermeister Kamerad Helmut Hamp verabschiedeten sie Norbert Junge und bedankten sich für seine jahrelange Arbeit als Wehrführer.

In seinem Schlusswort als neuer Wehrführer bedankte sich Martin Gohlke bei allen Kameradinnen und Kameraden für das mitgebrachte Vertrauen und wünscht sich von ihnen und der Stadt Wesenberg, dass sie ihre Versprechen aus dem Strategiepapier, welches auf der Versammlung vorgestellt wurde, einhalten. Er betonte auch weiter, dass in nächster Zeit eine Menge Arbeit auf alle zu kommt und das alle hinter den getroffenen Entscheidungen stehen.

Folgende Beförderungen und Auszeichnungen konnten vorgenommen werden:

Zur/m Feuerwehrfrau/-mann befördert:

  • Kameradin Mandy Seperant
  • Kameradin Anja Equitz
  • Kameradin Nancy Lindner
  • Kamerad Helmut Hamp
  • Kamerad Justin Rückert
  • Kamerad Christian Degner
  • Kamerad Dirk Walkowiak

Für 40-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet:

  • Kameradin Dorit Giesel

 

Bilder und Text:
Thomas Junge
Ffw Wesenberg

Letzte Einsätze
Technische Hilfeleistung
05.08.2022 um 19:07 Uhr
17255 Below, B198
weiterlesen
Technische Hilfeleistung
30.07.2022 um 17:04 Uhr
17255 Below, Woblitzsee Uferbereich
weiterlesen

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Wesenberg
Am Pump 8
D-17255 Wesenberg

www.Feuerwehr-Wesenberg.de

info(at)feuerwehr-wesenberg.de

Neue Sprechzeiten!

sprechzeiten

© 2022 Finance All Rights Reserved. Designed by RadiusTheme.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.